Kauf-Ratgeber

 Transportfunktion

Im Idealfall passt ihr komplettes Schießzubehör und Munition ebenfalls in den Waffenkoffer, damit Sie nicht mehrere Transportbehältnisse schleppen müssen. Zum Schießzubehör gehören beispielsweise: Gehörschutz, Stativ, Spektiv, evtl. Schießbrille. Für Schießanfänger empfiehlt es sich zuerst das Schießzubehör zu kaufen, damit man die notwendige Größe des Waffenkoffers richtig einschätzen kann. Grundsätzlich gilt: lieber den Waffenkoffer etwas größer kaufen, als aktuell nötig, weil nach und nach weiteres Zubehör hinzukommt, oder man im Laufe der Zeit das Zubehör durch ein größeres Exemplar tauschen muss.

Natürlich muss daran gedacht werden, dass die eigene Waffe reinpasst (hierzu die Innenmaße beachten). Gegebenenfalls sollten Waffenbesitzer auch daran denken, dass das aufgesetzte Zielfernrohr auch in den Koffer passen muss.

Gerade unterwegs ist das Eigengewicht des Waffenkoffers nicht unerheblich.

Das Gewehr sollte bei der Bewegung des Koffers kein Spiel haben -> nicht innen herumwackeln, sondern Press sitzen.

Wer nur seine Schusswaffe gesetzeskonform transportieren möchte ist oftmals mit dem vom Waffenhersteller mitverkauften Waffenbehälter gut bedient, ohne weitere Kosten beim Kauf eines Waffenkoffers aufbringen zu müssen.

Schutzfunktion

Schutz vor Nässe, Stoß & Runterfallen, Gesetzliche Vorschriften, Staub -> Qualität
Um die Waffe von innen zu schützen sind die Waffenkoffer häufig mit Noppen- bzw. Würfelschaumstoff ausgepolstert (beides abbilden). Der individuell angepasst werden kann (was auch immer das heißt – nachfragen!)
Außen sind bei höherwertigeren Modellen noch Rutschsicherungen (“Füße”, Noppen) angebracht zum fallsicheren Abstellen sowie Verstärkungen an den Ecken
größere Koffer sind mit Rollen ausgestattet
Die Anforderungen an einen sicheren Transport werden z.B. bei der starken Beanspruchung auf einer Flugreisen besonders gestellt

 

Gesetzliche Funktion

siehe Vorschriften zum Waffentransport

Ich würde ein Zahlenschloss immer einem Schloss mit Schlüssel vorziehen. Erstens sind die Zahlenschlösser i.d.R. langlebiger, so hatte ich letzt einen Waffenkoffer eines Kollegen in der Hand, dessen Schloss erst nach langem Ausprobieren mit dem Schlüssel einrastete. Außerdem ist es immer umständlich, den Schlüssel rauszuholen und dranzudenken, ihn mitzunehmen.

Design

Auch wenn bei deutschen Waffenbesitzern die Neidkultur wenig verbreitet ist, freut es einen slebst, wenn der Waffenkoffer modern und professionell aussieht, weil es ja das eigene Hobby ist.

 

Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Preisbereitschaft und die Ansprüche an die Eigenschaften eines Waffenkoffers unterliegen naturgemäß individuellen Gesichtspunkten. waffenkoffer-ratgeber.de unterstützt Dich dabei, diese herauszufinden.